Sie sind im Kunst- und Kulturbereich aktiv und möchten etwas für den Klimaschutz tun?

Wir machen Sie zukunftsfit.

 

Und zeigen Ihnen, wie Ihre Veranstaltungen klimaverträglicher werden.

 

Es sind unsere Entscheidungen und Handlungen, die zum Ausstoß von Treibhausgasen führen und damit den Klimawandel beeinflussen. Jede und jeder von uns kann durch Veränderungen im Alltag zu Verbesserungen beitragen.

#1 Das Programm „klimaschonend Kultur veranstalten“

„klimaschonend Kultur veranstalten“ ist ein Beratungs- und Unterstützungsprogramm für Kulturvereine, die beim Thema Klimaschutz aktiv(er) werden wollen. Entwickelt wurde „klimaschonend Kultur veranstalten“ von der Kulturvernetzung Niederösterreich GmbH zur Umsetzung der Kulturstrategie des Landes Niederösterreich.

Wir bieten kostenlose Beratung und Support. Wir zeigen Umsetzungswege und sind Ihr Ansprechpartner.

Mit unserem Programm können Sie ins Thema Klimaschutz einsteigen oder Ihre bestehenden Aktivitäten für den Klimaschutz optimieren.

„klimaschonend Kultur veranstalten“ ist niedrigschwellig. Jede und jeder kann teilnehmen und die Vorteile nutzen.

Das Programm funktioniert für alle Arten von Veranstaltungen und Betriebsstätten, von Musik und Literatur über Theater und Dorfmuseen bis zu Ausstellungen und Galerien – und für vieles mehr.

#2 Wer kann teilnehmen?

Sie sind als Veranstalter oder Veranstalterin und/oder Betreiber oder Betreiberin eines Hauses mit Kunst- oder Kulturangeboten in Niederösterreich aktiv, unabhängig von der Größe und egal ob ehrenamtlich oder hauptberuflich.

Sie planen eine Einzelveranstaltung.
Oder eine Veranstaltungsreihe.
Oder ein Jahresprogramm.
Oder haben Öffnungstage, z. B. als Betreiber oder Betreiberin eines Museums oder einer Galerie.

Sie haben sich bisher noch nicht mit dem Klimaschutz beschäftigt.
Oder denken daran, etwas zu tun.
Oder setzen bereits einiges um.
Oder haben Interesse an einer Einschätzung, wo Sie stehen.

In jedem Fall sind Sie bei uns richtig.

#3 Der Ablauf

Sie entschließen sich zur Teilnahme am Programm und können sofort unsere kostenlose Unterstützung in Anspruch nehmen.

Wissen Sie, wie gut Sie beim Klimaschutz schon sind? Wir analysieren, welche Maßnahmen Sie bereits umsetzen und wo es noch Handlungsbedarf gibt.

Wir definieren gemeinsam einen Maßnahmenplan und Sie beginnen mit der Umsetzung. Auch dabei bleiben wir Ihr Ansprechpartner.

Sobald Sie unsere fünf Standards erfüllen, können Sie mit Ihren Klimaschutz-Aktivitäten werben. Werkzeuge und Hilfsmittel kommen von uns. Zum Beispiel dürfen Sie unser Logo verwenden, bekommen Logo-Buttons für Ihren Webauftritt, Grafiken, Druckvorlagen mit Ihren konkreten Klimaschutzmaßnahmen und weitere Hilfsmittel für Ihre Werbung und Kommunikation.

Sie sind interessiert? Rufen Sie an! Schreiben Sie uns ein E-Mail! Besuchen Sie ein Online-Infotreffen! Alles geht.

Bei den monatlichen Online-Infotreffen erfahren Sie alle Details zum Programm. Wir bieten Nachmittagstermine um 15:00 Uhr und Abendtermine um 18:00 Uhr an.

#4 Ihre Vorteile

Mit Ihrer Zustimmung sind Sie sofort Teil des Programms und können unsere Service- und Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Die wichtigste davon: Wir begleiten Ihre gesamten Klimaschutz-Aktivitäten kostenlos.

Wir erarbeiten gemeinsam Ihren individuellen Klimaplan. Sie legen die Intensität und das Tempo Ihrer Klimaaktivitäten selbst fest.

Sobald Sie unsere fünf Standards erfüllen, können Sie mit Ihren Klimaschutz-Aktivitäten werben. Werkzeuge und Hilfsmittel kommen von uns. Zum Beispiel dürfen Sie unser Logo verwenden, bekommen Logo-Buttons für Ihren Webauftritt, Grafiken, Druckvorlagen mit Ihren konkreten Klimaschutzmaßnahmen und weitere Hilfsmittel für Ihre Werbung und Kommunikation.

Mithilfe unserer Monitoring-Werkzeuge werden Ihre Fortschritte für den Klimaschutz sichtbar.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Publikum und Ihrem Team über Ihre Klimaschutz-Aktivitäten reden können. Im Mittelpunkt stehen dabei immer Ihre konkreten Maßnahmen.

Community Building: Wir organisieren periodische Online-Konferenzen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Programm. Ziele: Erfahrungen teilen, voneinander lernen, neue Fachinputs bekommen, neue Ideen für den Klimaschutz entwickeln.

#5 Online-Infotreffen

Bei den Infotreffen stellen wir „klimaschonend Kultur veranstalten“ ausführlich vor und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Treffen finden monatlich statt und sind online. Wir bieten Nachmittagstermine um 15:00 Uhr und Abendtermine um 18:00 Uhr an.

Die nächsten Termine:
Do 25. Jänner 2024 18 Uhr

Mi 13. März 2024 15 Uhr
Do 25. April 18 Uhr
Mi 29. Mai 15 Uhr
Do  27. Juni 18 Uhr

Dauer: 40 bis 60 Minuten
Referent: Josef Schick

Anmeldung zum Infotreffen

"(erforderlich)" indicates required fields

Name(erforderlich)
Datenschutz(erforderlich)
This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Sie erhalten unmittelbar nach Ihrer Anmeldung ein E-Mail mit Ihrer Anmeldebestätigung. Sollten Sie innerhalb von 15 min keine Nachricht erhalten, kontrollieren Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

#6 Standards und Maßnahmen

 

Ab dem Erreichen der fünf Standards dürfen Sie mit „klimaschonend Kultur veranstalten“ öffentlich werben. Auf dem Weg dorthin begleiten wir Sie kostenlos.

Standard 1: Das Publikum wird aktiv dazu motiviert, klimaschonend anzureisen.

Standard 2: Mindestens eine (Haupt-)Speise und ein Getränk pro Veranstaltung werden regional, saisonal oder in Bioqualität angeboten.

Standard 3: Mindestens eine (Haupt-)Speise pro Veranstaltung wird vegetarisch/vegan angeboten.

Standard 4: Kein Einweg-Geschirr, keine Einweg-Gebinde verwenden.

Standard 5:
Papier, Glas, Verpackungen (Gelber Sack/Tonne), Biomüll, Fette (NÖLI), Restmüll werden getrennt gesammelt und fachgerecht entsorgt.

Die Maßnahmen im Detail:

Mobilität

Anreise des Publikums mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per E-Auto, in einer Fahrgemeinschaft, mit dem Rad oder zu Fuß fördern und eine Kommunikation dazu aufbauen. Ziel dieser Maßnahme ist eine kontinuierliche Steigerung bei der klimaschonenden Anreise.

Standard 1: Das Publikum wird aktiv dazu motiviert, klimaschonend anzureisen.

Optimierungsmöglichkeiten:

  • Eine klimaschonende Anreise wird offensiv kommuniziert. Auf öffentliche Verkehrsverbindungen soll nicht nur verlinkt oder hingewiesen werden; sie soll konkret sichtbar gemacht werden im Sinn von „Der letzte Zug in Richtung xx geht um …“.
  • Der Erfolg der Maßnahme wird mittels Monitoring erhoben: Das Publikum wird gefragt, wie es angereist ist. Dafür stellen wir ein technisches Hilfsmittel zur Verfügung; es ist aber auch möglich, dies je nach Art und Größe der Veranstaltung etwa an der Kasse abzufragen.

Verpflegung

Standard 2: Mindestens eine (Haupt-)Speise und ein Getränk pro Veranstaltung werden regional, saisonal oder in Bioqualität angeboten.

Optimierungsmöglichkeit:

  • Es werden so viele Speisen und Getränke wie möglich regional, saisonal und in Bioqualität angeboten.

Standard 3: Mindestens eine (Haupt-)Speise pro Veranstaltung wird vegetarisch/vegan angeboten.

Optimierungsmöglichkeit:

  • Ausweitung des Angebotes an vegetarischen oder veganen Speisen.

Energie

Strom sparen und erneuerbare Energie nutzen

Optimierungsmöglichkeiten:

  • Alle nach Ist-Stand möglichen Stromsparmaßnahmen identifizieren und umsetzen.
  • Strom möglichst aus erneuerbaren Quellen nutzen.
  • Wärme und Warmwasser möglichst aus erneuerbaren Energiequellen erzeugen.

Ressourcen

Müll vermeiden

Standard 4: Kein Einweg-Geschirr, keine Einweg-Gebinde verwenden.

Optimierungsmöglichkeiten:

  • In allen Prozessen weiteres Potenzial zur Müllvermeidung heben (z. B. keine Kaffee-Kapseln verwenden)
  • Für Anschaffungen aller Art die Infothek Green Events NÖ verwenden.
  • Bei Bedarf an temporärem Mehrweg-Geschirr ein Geschirrmobil der Umweltverbände nutzen.

 

Müll trennen und entsorgen

Standard 5: Papier, Glas, Verpackungen (Gelber Sack/Tonne), Biomüll, Fette (NÖLI), Restmüll werden getrennt gesammelt und fachgerecht entsorgt.

Optimierungsmöglichkeit:

  • So wenig Restmüll wie möglich erzeugen.

Lebensmittelabfälle vermeiden

Optimierungsmöglichkeit:

  • Die Entsorgung von genussfertigen Nahrungsmitteln auf ein Minimum reduzieren, z. B. durch kleinere Portionen, kleine Teller oder das Anbieten von Mitnahmeboxen.

Reparieren, gebraucht und werthaltig anschaffen

Optimierungsmöglichkeiten:

  • Im Anlassfall folgende Reihenfolge einhalten:
    1) Kann das defekte Objekt repariert werden?
    2) Kann ein Ersatzobjekt gebraucht angeschafft werden?
    3) Wenn Punkt 1 und Punkt 2 mit Nein beantwortet werden: neu und werthaltig anschaffen.
  • Für Anschaffungen aller Art die Infothek Green Events NÖ verwenden.

 

Kommunikation

Klimaschonende Kommunikation und klimaschonende Werbemittel einsetzen

Optimierungsmöglichkeiten:

 

  • Alle Werbemittel auf zertifiziertem Papier mit dem österreichischen Umweltzeichen (FSC oder PEFC nicht ausreichend) oder auf 100% Recyclingpapier und in TCF-(totally chlorin free)-Qualität drucken.
  • Druckaufträge an nachhaltigkeitszertifizierte Druckereien /Druckereien laut Empfehlungsliste vergeben.
  • Start eines Prozesses zur Reduktion analoger Werbemittel zugunsten von digitaler Werbung.

#7 Green Hosting

Green Hosting

Wir betreiben diese Seite klimaschonend nach den Regeln des Green Hosting.

Das bedeutet:
Das Hosting erfolgt ausschließlich mit CO2-neutralem Strom und ist zu 100 % frei von Atomenergie.


Klimaschonende Umsetzung einer Website

Wir informieren auf dieser Seite kurz und prägnant. Wir gestalten sehr einfach und verzichten auf Bild- und Filmmaterial, das beim Besuch der Seite vergleichsweise viel Energie verbrauchen würde.

Das Programm in seiner ganzen Tiefe lernen Sie bei unseren monatlichen Online-Infotreffen kennen.

Barrierearme Gestaltung

Diese Seite ist barrierearm gestaltet. Wir arbeiten mit großen Schriften, starken Kontrasten und ohne Bildmaterial. Lese-Software, wie sie vom Braille-Browser für sehschwache Menschen zur Verfügung gestellt wird, kann diese Seite vollständig inklusive der Menüpunkte vorlesen.

Die Klimabilanz von klimaschonend.at